„Charity Medical Camp“ in Humla, Oktober 2017
10. Dezember 2017

Blindness separates people from things;
Deafness separates people from people.

– Helen Keller*

 

Liebe Freunde der GMP Stiftung,

2017 war ein sehr intensives und arbeitserfülltes Jahr für unsere GMP-Stiftung, fokussiert auf Nachhaltigkeit.

Tauben bzw. schwerhörigen Kindern ihr Gehör wieder zu schenken, bedeutet ihnen nicht nur eine neue Zukunft, sondern überhaupt eine Zukunft zu schenken.

Die Perspektive eines selbstständigen Lebens ist unseres Erachtens ein Inbegriff von „Nachhaltigkeit“: endlich eine Ausbildung bzw. Berufschance zu haben, eröffnet für diese Kinder eine neue Welt.

Die besinnliche Weihnachtszeit lässt einen bedächtig werden und mit Stolz blicken wir gemeinsam auf ein erfolgreiches Jahr zurück:

Bei unseren kostenfreien Medical Health Camps in Mugu und Humla in Nepal, konnten wir erfolgreich dazu beitragen, dass mehrere hundert Menschen in diesen abgelegenen Bergregionen die Möglichkeit bekommen, fachärztlich und kostenlos untersucht und behandelt zu werden. Was für uns in Westeuropa eine Selbstverständlichkeit ist, ist dort nicht nur unerschwinglich, sondern bisher nahezu unmöglich.
Vielen Dank an Sie alle, die dazu beigetragen haben, diese wichtigen Projekte umzusetzen. Es gibt kein kostbareres Geschenk als die Gesundheit.

Ein weiteres Highlight 2017 war der Kampf gegen Ohrerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen in Nordindien.

Unsere Vision ist es, Menschen nachhaltig zu helfen. Und was ist nachhaltiger als jungen Leuten mit wenig Perspektive den Weg in eine bessere Zukunft ebnen. Dazu gehört natürlich Zugang zu Bildung und Förderung für alle. Doch unsere Arbeit beginnt noch früher! Denn was ist dabei wertvoller als grundlegende Fähigkeiten wie das Gehör wiederzugewinnen?

Im Rahmen dieses Projekts haben wir 60 Kinder chirurgisch behandelt, davon 58 erfolgreich. Sie können wieder hören und auch Ihre Sprache wieder verwenden und weiter entwickeln. Eine vielversprechende Zukunft erwartet sie: Sie können eine Schule besuchen und haben die Möglichkeit einen Beruf zu erlernen.

Den zwei Kindern mit eingeschränktem Gehör werden wir mittels Hörgeräten helfen.

Wir freuen uns sehr über den Erfolg dieses wichtigen Projekts und möchten allen Beteiligten unseren höchsten Dank aussprechen! Ohne das große Engagement vor Ort und Ihre Unterstützung wäre dies alles nicht möglich gewesen.

Den jungen Patienten wünschen wir, dass ihr wiedergewonnenes Gehör und das neue Selbstbewusstsein dazu beitragen, all ihre Ziele zu erreichen… viel Erfolg und Freude auf dem weiteren Lebensweg!

Gemeinsam mit Apotheker Helfen e.V. möchten wir auch 2018 wieder nachhaltig helfen. Wir freuen uns über jede Zusammenarbeit, denn gemeinsam schafft man bekanntlich mehr als allein – so können wir wirklich etwas bewegen.

In tiefer Dankbarkeit euch allen gegenüber, liebe Familie und Freunde, die mich und meine Mission unterstützen, wünsche ich allen frohe Weihnachten sowie ein glückliches, gesundes und friedvolles Jahr 2018!.

Alles was ich als Gegenleistung für eure Freundlichkeit zu erwidern habe, ist die freudige Tatsache, dass es nur gemeinsam mit euch – eurer Hilfe, Ermutigung und eurem Engagement – möglich war, diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, nach und nach ein Selbstwertgefühl zu entwickeln, ein Leben in Würde zu führen und ihnen den Traum einer besseren Zukunft zu schenken.

Dafür kann ich mich nicht genug bedanken! Danke, danke, danke, tausend Dank!

Für heute möchte ich Sie mit der traditionellen Grußformel unseres Clans verabschieden:

जय  माताजी

“Jai Mataji”

“Hailed be our celestial Mother Goddess”

Dr. Shashi Praetorius

Stifterin der GMP Foundation


Der Start in eine bessere Zukunft: Das Hörvermögen hat sich in fast allen Fällen verbessert. Aufgrund der erhöhten Geräuschwahrnehmung haben sich das Auftreten und die soziale Interaktion, sowohl in der Schule als auch im häuslichen Umfeld, stark zum Positiven verändert.

Binjola, 13 Jahre alt
Beide Ohren sind geheilt

 Nisha, 15 Jahre alt
Stark verbessertes Hörvermögen

Shahrugh, 17 Jahre alt
Das linke Ohr ist nun gesund.

 

Charity Medical Camp in Humla, Oktober 2017: Unser Team konnte über vier Tage hinweg mehrere hundert Menschen untersuchen und behandeln.

Charity Medical Camp in Mugu, April 2017: Es ist eine wunderbare „win win“ Gleichung, denn im Rahmen unseres Medical Camps bekommt die Bergbevölkerung eine qualitativ hochwertige und differenzierte medizinische Versorgung und das Team von Ek Ek Paila erfährt durch deren Dankbarkeit unendliches Glück und behagliche Zufriedenheit.

*Helen Keller (1880 – 1968) Blind and Deaf American Educator, Journalist, Activist for physically disabled – leading humanitarian of the 20th century as well as cofounder of ACLU – American Cilvil Liberties Union